Aktuelles

19.09.2011

Schweres Erdbeben in Indien und Nepal - die Zahl der Todesopfer steigt beständig

Liebe Paten und Freunde von Back to Life,

in der gesamten Himalaya-Region kam es gestern (Sonntag, 18.09.2011) am frühen Abend zu einem schweren Erdbeben der Stärke 6,8 auf der Richterskala. Das Epizentrum lag im Norden Indiens in der Region Sikkim, doch sowohl Nepal als auch die Nachbarstaaten Tibet, Bhutan und Bangladesh sind ebenfalls betroffen.

Nach offiziellen Behördenangaben gibt es derzeit 50 Tote zu beklagen, aber die Opferzahl steigt leider beständig weiter, da die Rettungskräfte noch längst nicht alle Betroffenen Regionen erreicht haben und es zu vielen Häusereinstürzen sowie Erdrutschen gekommen ist. Das gesamte Ausmaß der Katastrophe ist noch nicht abzusehen.

Auch in Kathmandu war das Beben sehr heftig zu spüren. Für mehr als eine Minute bebte die Erde. Es gab bereits zwei schwere Nachbeben. Häuser,  Restaurants und Hotels mussten evakuiert werden, die Stromversorgung fiel aus,  der gesamte Verkehr kam zum Stillstand, die Einwohner sowie die Touristen harrten bei heftigen Regengüssen im Freien aus.  Die Menschen in der nepalesischen Hauptstadt sind aufgeschreckt, da die gesamte Region seit Langem auf das von Wissenschaftlern vorhergesagte große Beben wartet. Das gesamte Kathmandu-Tal ist aufgrund seiner Geographischen Lage am Rande zweier tektonischer Platten besonders gefährdet.

Sowohl unsere Projektmanager, unsere Mitarbeiter als auch unsere Projektdörfer und die Kinder in den Kinderheimen sind wohlauf und noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen und es geht ihnen körperlich gut.

Dafür sind wir sehr dankbar!

 

Weitere Meldungen zur aktuellen Erdbebensituation finden Sie auch  unter:

http://www.faz.net/artikel/C30721/erdbeben-im-himalaya-zahl-der-opfer-steigt-weiter-an-30689004.html

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,786988,00.html

 

Information zur Erdbebengefahr in Kathmandu finden Sie hier:

http://www.nepal-dia.de/K-Kathmandu-Tal/Erdbeben_im_Kathmandutal/erdbeben_im_kathmandutal.html

http://www.welt.de/wissenschaft/article7016463/Nepal-droht-ein-katastrophales-Super-Erdbeben.html

http://www.nepalitimes.com/issue/2011/01/14/Nation/17841