SPIELERISCHE WETTBEWERBE FÜR MEHR KREATIVITÄT

In regelmäßigen Abständen veranstalten wir in unseren Kinderheimen spielerische Wettbewerbe, um Kreativität, Selbstwahrnehmung und gesundes Konkurrenzdenken zu fördern. Das Besondere dabei ist jedoch, dass die Veranstaltungen zwar auf Anregung unserer Mitarbeiter erfolgen, die Organisation jedoch von den Kindern selbst ausgeführt wird. 

Am Wochenende des 14. und 15. Februar 2012 veranstalteten Rachna (14), Mohit (13) und Lalu (14) für unsere Kleinsten Mal- und Quizwettbewerbe. Beim Ratespiel wurden die Kinder in vier Gruppen aufgeteilt und es galt, Fragen des Allgemeinwissens oder der praktischen Orientierung zu beantworten. Am Ende gewann Príyanka (9) einen kleinen Buchpreis für die meisten richtigen Antworten und die „gelbe Gruppe“, bestehend aus Isha (9), Sawan (9), Moni (11), Lakshmi (13) und Bittu (11), den Mannschaftswettbewerb. Als die Frage aufkam: „Wohin geht man, wenn man krank wird?“, war von unserem Organisationsteam zwar als richtige Antwort „Arzt“ vorgesehen, doch als unser Jüngster, Jai Kishan (7), als erster und lautester „Vineeta“ (den Namen unserer Krankenschwester) brüllte, vergaben Mohit und Rachna als Juroren auch großzügig einen Punkt.

Beim Malwettbewerb am nachfolgenden Sonntag, an dem alle bis zur vierten Klasse teilnahmen, hatten die Kinder ebenso viel Spaß und durften ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Auch diesmal wurden kleine Buchpreise vergeben. Suraj (10) gewann in der Kategorie „Schönstes Bild“, Rani (9) und Isha teilten sich den Preis für die „Beste Beschreibung ihres Bildes“.

Das könnte Sie auch interessieren: