UNSERE DREI GROßEN BESTEHEN IHR ABITUR.

Wir freuen uns von ganzem Herzen, Ihnen bekanntgeben zu dürfen, dass drei unserer langjährigen Schützlinge ihre Schulausbildung abgeschlossen haben.
Nach zwölf Schuljahren bestanden Poonam (18), Aatish (19) und Vikash (19) im Mai 2012 die Abschlussprüfungen an der „Little Flower School“. Während Aatish und Vikash auf Anhieb bestanden haben, fiel Poonam zunächst leider in einem Prüfungsfach durch und musste im Juli zur Nachprüfung antreten, doch mit Hilfe eines sehr intensiven Nachhilfeunterrichts und abendlicher Meditationsübungen gegen ihre innere Anspannung gelang es uns, sie bestmöglich vorzubereiten, so dass sie schließlich auch die letzte Prüfung problemlos meisterte. 

Mit Hilfe unseres Heimleiterteams und begleitender Berufsberatung haben sich die drei Schulabsolventen gezielt auf die Eingangstests der Universitäten vorbereitet. Poonam hat sich nach bestandenem Aufnahmetest für die Benares Hindu University (BHU) qualifiziert. Vikash und Aatish werden ab dem kommenden Semester auf dem Mahatma Gandhi College (ebenso in Benares) ihre Ausbildung fortsetzen. Während Poonam zunächst ein Studium der indischen Geschichte anstrebt, möchte Vikash Anglistik studieren und dazu noch eine weitere Fremdsprache lernen. Aatish hingegen wird sich einem betriebswirtschaftlichen Studium widmen. Ähnlich wie Rahul, dem wir nach seinem Studium an der BHU die Fortbildung in deutscher Sprache in Kathmandu am Goethe-Institut ermöglichten, werden wir auch Poonam, Aatish und Vikash während ihres neuen Lebensabschnittes weitgehend unterstützen. Sei es durch die Übernahme ihrer Ausbildungskosten oder Abdeckung eines Teils ihrer Lebenshaltungskosten wie studentische Unterkunft, Kleidung und Mensa. Selbstverständlich werden wir ihnen begleitend und beratend zur Seite stehen, damit sie problemlos den Wechsel in den studentischen Lebensalltag meistern können. 

So sehr sich die Drei bereits auf ihre neuen Freiheiten des Studentenlebens freuen, so schmerzlich ist es dennoch für sie, nach so vielen Jahren das Kinderheim und damit ihr Zuhause und ihre Familie, Freunde, Brüder und Schwestern zu verlassen. Aber natürlich werden die Tore unseres Kinderheims für sie jederzeit offen stehen und wir freuen uns auf ihre kommenden Besuche von ihnen. Wir sind ebenso glücklich wie dankbar zugleich, dass wir Poonam, Aatish und Vikash durch die Hilfe und Begleitung ihrer langjährigen direkten Paten die Möglichkeit bieten konnten, dem vorgezeichneten Schicksal der Straßenkinder zu entgehen. Sie werden nun eine qualifizierte Ausbildung beginnen können, um in Zukunft einen selbstgewählten Beruf auszuüben, der ihnen hoffentlich Freude bereiten und ein gutes Einkommen für eine unabhängige, selbstbestimmte Zukunft verschaffen wird.

Das könnte Sie auch interessieren: