ALLES ANDERE ALS FAIR: ERNEUTER SCHICKSALSSCHLAG FÜR MONICKA

Schon oft haben wir über Monicka aus unserem Mädchen-Kinderheim in Benares berichtet. Das Leben hatte es nicht immer gut mit ihr gemeint: Einst wuchs sie als Straßenkind auf der Müllkippe des Dasaswamedh Ghats auf und war Opfer der grausamen Misshandlungen ihres alkoholkranken Vaters. Als sie gerade mal 3 Jahre alt war, verbrühte er absichtlich ihre rechte Hand mit Öl – weil die Verkrüppelung ihr beim zukünftigen Betteln einen möglichst mitleidserregenderen Eindruck geben sollte. Vor fünf Jahren konnten wir Monicka glücklicherweise durch die erfolgreiche Handwiederherstellungschirurgie von Spezialisten ein Leben mit einer ganz normalen Hand ermöglichen. Monicka war sehr glücklich, fortan nicht mehr gezeichnet und benachteiligt zu sein. Mittlerweile ist sie16 Jahre alt. Sie konnte sich in den letzten Jahren unter unserer Obhut entfalten und begeistert alle im Kinderheim stets durch ihre fröhliche Art. Nun traf sie aber das Schicksal erneut: Bereits zum zweiten Mal innerhalb von gut 1,5 Jahren erkrankte sie an einer halbseitigem Gesichtslähmung. Eine schwere Belastung für ein hübsches und lebenslustiges Mädchen. Bereits im August meldete sich die Erkrankung mit starkem Fieber und Ohrenschmerzen zurück.

Leider hat das Leben als einstiges Straßenkind viele nachhaltig negative Konsequenzen. Dazu gehört unter anderem auch, dass das Immunsystem der Betroffenen oft auch in späteren Jahren noch nicht einwandfrei funktioniert oder der Körper anfälliger als bei anderen reagiert. Mögliche Ursachen für eine halbseitige Gesichtslähmung sind meist bakterielle oder virale Infektionen, die den Gesichtsnerv direkt oder indirekt schädigen. Was aber genau bei Monicka der Auslöser für die Erkrankung war, ist bis jetzt nicht bekannt. Wie schon bei der vorangegangen, erfolgreichen Therapie ist sie nun wieder bei den Doktoren des Galaxy Hospital in Benares in Behandlung. Beim ersten Mal dauerte die medikamentöse Therapie ca. 6 Monate – wir hoffen, dass es nicht wieder so lange dauert, bis Monicka ihr Lächeln vollständig zurückerhält. Nachdem ihr Gesundheitszustand während des Durga-Festivals im Oktober nicht sehr gut war, geht es Monicka mittlerweile etwas besser. Wir sind zuversichtlich, dass sie wieder vollständig gesund wird und wünschen ihr von Herzen gute Besserung.

Das könnte Sie auch interessieren: