ICH BIN ZURÜCK IM LEBEN

„Mein Name ist Lakhikan, ich bin jetzt 48 Jahre alt. 14 Jahre lang litt ich unter Lepra und lebte als Unberührbarer am Straßenrand. Im März 1996 begann ich durch Back to Life mit der MDT, 24 Monate später, 1998 wurde ich dann lepra-negativ getestet. Ich bin nicht mehr ansteckend und habe gelernt, mit den Behinderungen und Deformationen, die durch Lepra entstanden sind, zu leben und trotzdem mein Leben in meine eigenen Hände zu nehmen. Obwohl mein Gesicht von Lepra schwer gezeichnet ist, habe ich durch das Projekt eine Arbeit gefunden. Ich verdiene mein eigenes Geld. Seit Juli 1996 (damals war ich 39 Jahre alt) fahre ich die Straßenkinder mit einer Fahrradrickshaw in die Schule und hole sie wieder ab. Die Rickshaw halte ich selbst instand. Nachmittags habe ich mir durch Extrafahrten noch etwas dazuverdient.

1998 ließ ich mir mein angespartes Guthaben in Form von Baumaterial auszahlen. Damit baute ich ein Haus in einer Leprakolonie für meine Frau Sunita und mich. Nach harter Arbeit habe ich das Haus fertiggestellt. Die Rickshaw fuhr ich von 1996 bis zum Sommer 2003- jeden Tag bis auf sonntags. Ich verdiente gutes Geld und als mein Sohn Uttpal 1999 geboren wurde, brauchte ich mir keine Sorgen zu machen, denn ich habe mir eine gute Existenz erarbeitet. Seit Sommer 2003 bin ich Hausmeister im neuen Kinderheim und fahre natürlich auch noch die Rickshaw, aber meine Hauptaufgaben liegen im Haus. Mein Sohn ist bereits 5 Jahre alt und geht in die Vorschule." - Lakhikan  2005