WISSEN IST DER EINZIGE AUSWEG AUS DER ARMUT

Ernüchternd: Die existierenden Schulgebäude sind zu klein, unzureichend ausgestattet oder derart baufällig, dass regelmäßiger Unterricht undenkbar ist. Lernmaterial ist gar nicht vorhanden. Oft muss ein Lehrer alle Altersstufen in einem Raum unterrichten - von der ersten bis zur achten Klasse. Die Schüler sitzen auf dem Erdboden, während der Lehrer in Ermangelung einer Tafel mit Stöcken in den Staub kritzelt. Nur durch Bildung erhält Mugu eine Perspektive: Allein bis Ende 2015 ermöglicht Back to Life e.V. durch den Bau von zunächst neun Schulgebäuden fast 1.900 Kindern die Chance zum täglichen Schulunterricht.

Die Heranwachsenden werden nur dann zum Unterricht gehen dürfen, wenn die Eltern es sich leisten können, auf die Arbeitskraft ihrer Kinder zu verzichten – ohne das Überleben der Familie zu gefährden. Deshalb zielen unsere Programme auf Einkommensgenerierung und Optimierung der Landwirtschaft ab. Denn alle Familien sollen durch die Verbesserung ihrer ökonomischen Lage ihre Kinder zur Schule schicken können. Als direkte Hilfe schulten wir insgesamt 600 Schüler und Schülerinnen ein und versorgten sie mit Schulsachen, Schuluniform und Schuhen. Parallel führen wir in den Dörfern regelmäßige Workshops durch, um die meist ungebildeten Eltern für die Bedeutung des regelmäßigen Schulbesuchs zu sensibilisieren.

Das könnte Sie auch interessieren: