Aktuelles

03.02.2017

Gegen Rassismus, für Courage – Stella wird Pate des Adolf-Reichwein-Gymnasiums

#

Normalerweise läuft es eigentlich anders rum – Stella freut sich über Paten für die Projekte von Back to Life. Doch diesmal nahm sie voller Freude selbst eine Patenschaft an: Denn dem Adolf-Reichwein-Gymnasium in Heusenstamm bei Offenbach wurde der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ durch die Bildungsstätte Anne Frank verliehen. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigem Bestehen der Schule übernahm sie im vergangenen Dezember – zusammen mit Peter Osterwold, seines Zeichens Sänger der Rodgau Monotones – die Patenschaft für die Schule und die Initiative.

Zum besagten Thema werden in 2017 viele unterschiedliche Veranstaltungen stattfinden. Teil davon wird auch eine Lesung von Stella am 9.03. in der Schule sein, die öffentlich zugänglich sein wird. Insgesamt 1.200 Schülern begrüßten Ihre Paten auf dem Schulhof – bei der anschließenden Feier in der Schulaula waren zudem auch der Landrat Oliver Quilling sowie der Bürgermeister Heusenstamms Halil Öztas anwesend. Für lustige Sprüche und magische Tricks sorgte Moderator Harry Keaton, auch Stella hielt eine kurze Ansprache.

Gelebte Demokratie und Toleranz, Aufstehen gegen Ungerechtigkeit und Missstände – in der Philosophie von Back to Life sind jene Grundwerte fest verankert. Wir freuen uns selbstverständlich sehr, wenn auch der nächsten Generation eben diese vermittelt werden, gerade in der heutigen Zeit voller internationaler Konflikte. Denn neben dem nötigen Maß an Zivilcourage braucht jedes soziale Projekt, wo auch immer auf der Welt, auch eines Tages junge, engagierte Menschen, die den eingeschlagenen Weg weitergehen wollen. Aus Heusenstamm könnten einige von ihnen kommen.

 

# # # # # #
# #