Aktuelles

26.01.2018

Wir freuen uns: Das 2. Mal Zwillinge in unseren Geburtshäusern!

#

Zuerst war es ein Schock für die 35-jährige Mutter Dudsila, als die Hebamme unseres Geburtshauses in Seri ihr vor ein paar Monaten mitteilte, dass sie bald Zwillinge bekommen würde. „Ich geriet regelrecht in Panik, dass etwas Schlimmes passieren würde! Aber das Geburtshaus-Team konnte mich sofort beruhigen und hat mich bestens unterstützt – von den regelmäßigen Kontrollterminen bis zur Geburt...“

Dabei hatte Dudsila bereits zuvor eine große Familie: Vor den beiden gerade gesund zur Welt gekommenen Zwillingen Jiwan („Leben“) und Jitendra („König des Sieges“) brachte sie bereits zwei weitere Jungen sowie drei Mädchen zur Welt. Mit 35 Jahren siebenfache Mutter zu sein, ist keine Seltenheit in Mugu. Doch vor der Einrichtung unserer Geburtshäuser kam es nahezu „Russischem Roulette“ gleich, ob Kind oder Mutter die Geburt im Kuhstall überleben würden.

Erst durch unser Team erfuhren Dudsila und ihr Mann fundiertes Wissen über das Thema Familienplanung und Empfängnisverhütung. Als arme Dalit-Familie, die mit etwas Landwirtschaft zu überleben versucht, bleibt schon jetzt kaum etwas übrig, um die ganze Familie zu ernähren – doch nun sind noch zwei weitere hungrige Kinder hinzugekommen. Es wird lange dauern, bis diese alt genug sein werden, um die Familie durch ihre Arbeitskraft im täglichen Überlebenskampf zu unterstützen. Dudsila und ihr Mann sind sich deshalb einig: „Nicht noch mehr Kinder, es reicht nun...“