Aktuelles

04.05.2018

Die Liebe einer Nepali-Mutter: Öl-Massage für das Baby

#
Der kulturelle Umgang mit Babys in unserer Welt hat oft kleine Unterschiede aber eben doch auch viele Gemeinsamkeiten. In Nepal – besonders in ländlichen Gebieten wie Mugu – ist das regelmäßige Ölen des Kleinkindes mehr als nur ein allgemeines Ritual der Fürsorge. Der Prozedur werden viele positive Eigenschaften zugeschrieben: In der kühlen Jahreszeit soll es helfen, das Kind schneller zu wärmen, aber die Haut soll auch zarter sowie die Glieder dabei stärker werden. Doch das Einölen dient natürlich auch dem Aufbau von Nähe und verstärkt somit die Verbindung zwischen Mutter und Kind. Ganz davon abgesehen schwören viele Mütter darauf, dass „geölte“ Babys spürbar besser schlafen und sich geborgener fühlen.
 
Im Gegensatz zu Europa kommt für eine Nepali-Mutter auf dem Land jedoch kein umfangreiches Angebot unterschiedlicher Baby-Öle in Frage. Es darf nichts anderes als Senföl sein – am besten aus eigener Herstellung. Bewährt zum einen gegen Krankheiten wie Arthritis oder Pilzinfektionen, ist es auch dafür bekannt, die Blutzirkulation anzuregen und als „Feuchtigkeitscreme“ gute Dienste zu leisten. Bei einer Gesellschaft, die sich überwiegend vom Ackerbau ernährt, ist Senföl eine der wenigen Substanzen mit heilender und pflegender Wirkung, die praktisch für jeden leicht zugänglich oder herzustellen ist und sich deshalb in jedem Haushalt findet.
 
In unseren bald 7 Geburtshäusern in Mugu, die das Leben der Frauen grundlegend revolutioniert haben, wird sich auch nach der Geburt in vielfältiger Weise um Mutter und Kind gekümmert: Dazu gehört auch die Jahrhunderte alten Einöl-Traditionen in Einklang mit modernem Wissen zu bringen. Rangi Rokaya, eine unserer Hebammen aus dem Dorf Seri, bringt den jungen Müttern die passenden Techniken bei, wie und wann man am besten das Baby behutsam einölt, damit es sich wohlfühlen kann. Doch vor allem auf Sauberkeit muss zuvor dabei geachtet werden – nicht immer leicht in einem staubigen Landstrich im Gebirge. „Wir erinnern die Mütter daran, die Babys regelmäßig und gründlich zu waschen, bevor sie eine Öl-Massage anwenden. Das ist eine wichtige Grundlage, die Gesundheit des Kindes dauerhaft zu schützen...“
 
 
# # #