Aktuelles

09.07.2019

The Rice Planting Festival

#

Mit Kalpana Chepang auf dem "Rice Planting Festival"

Willkommen in Nepal!

Ob Frühstück oder Abendessen, gekochter Reis ist immer Hauptbestandteil der Mahlzeiten in Nepal. In der Regel wird der Reis (Bhat) mit Dal (Linsensuppe) serviert. Hinzu kommen Gemüse der Saison. Dal Bhat ist somit ein preisgünstiges Alltagsgericht der nepalesischen Bevölkerung. Somit ist es nicht verwunderlich, dass ein Land, welches zu ca. 2/3 von der Landwirtschaft lebt, zu Beginn der Pflanzperiode einen nationalen Feiertag ausruft. Der „Nationaltag der Reisplantage“ (Ropain Diwas or Dhan Diwas), der seit Jahrhunderten am 15. Tag im Monat Asar (dem Monat der Monsun Zeit) gefeiert wird. Dieses Jahr allerdings bereits am 29. Juni. Die Monsunzeit in Nepal ist immer besonders beruhigend. Der Regen erfrischt nicht nur die Atmosphäre, sondern wäscht auch den physischen Schmutz ab. Am frühen Morgen versammeln sich Frauen und Männer, um in ihrem Dorf umherzuziehen, bevor sie auf die Felder gehen. Sowohl Männer als auch Frauen besuchen die feuchten und schlammigen Felder und genießen das Gemeinschaftserlebnis in der Reisplantage. Männer pflügen das Feld, organisieren das Abwasser, glätten die Felder und bereiten die Plantage mit feinem Schlamm auf. Frauen sammeln die Sämlinge und pflanzen diese ein. Sie feiern den Tag und organisieren verschiedene Spiele, wie das Pflanzen des zugewiesenen Feldes, das Laufen auf dem schlammigen Feld, bespritzen sich gegenseitig mit schlammigem Wasser und singen typischer Volkslieder (Asare Geets) – die, die Freuden und Schmerzen des bäuerlichen Lebens beschreiben. In den letzten Jahren ist das Festival auch unter Touristen populär geworden. 

Das Festival hilft dabei, die lokale Gemeinschaft zu vereinen, da jeder Haushalt ein Mitglied entsendet, um andere Familien während des Festivals zu unterstützen. Im Laufe der Jahre haben viele Organisationen in Nepal an diesem Tag Liederwettbewerbe und andere Programme veranstaltet, um den Agro-Tourismus zu fördern. Dieses Jahr war auch eines unserer Back to Life Patenkinder mit ihrer Familie dabei. Wir haben Kalpana Chepang, Schülerin der Klasse 5 unserer Projekt Schule Dubichaur begleitet. Sie freut sich immer die Traditionen ihrer Kultur zu erleben und an andere weiterzugeben. Es war eine große Freude ihr dabei zuzusehen.

(Text und Fotos von Dikendra Dhakal, Programme Director Back to Life Nepal)

# #