Aktuelles

07.02.2020

Computer für die Mahakali Gehörlosenschule in Mugu

#

Die Freude der Kinder ist unbeschreiblich, ihre Gesichter strahlen. „Unsere Kinder freuen sich riesig. Bisher kannten sie Computer nur, weil sie andere damit arbeiten sahen. Jetzt haben sie endlich die Möglichkeit dies selbst zu lernen. Das wird ihnen in vielerlei Hinsicht zugutekommen.“, sagt Hansa Devi, Leiterin der Mahakali Gehörlosenschule. Es ist die einzige weiterführende Schule für Gehörlose in der abgelegenen Gebirgsregion Mugu. 18 gehörlose Kinder werden hier aktuell unterrichtet und beherbergt.

In dieser sich schnell entwickelnden globalen Welt ist eine „digitale Kluft“ sichtbar geworden: In Nepal wachsen Kinder wohlhabender Familien und in der Stadt mit Computern auf, während Kinder aus armen Familien und in abgelegenen ländlichen Gebieten diese Möglichkeit nicht haben. Computerkenntnisse werden für den schulischen, wirtschaftlichen und persönlichen Erfolg jedoch zunehmend unverzichtbar. Der Lehrplan in Nepal beinhaltet bereits das Arbeiten am Computer, doch viele Schulen können sich die Anschaffung nicht leisten.

Raj Bahadur Budha, ein hervorragender Schüler, der vor einigen Jahren seinen Abschluss an der Mahakali Schule absolvierte, sagt: „Das einzige Hindernis auf meinem Weg zum Studium war mein Computer-Analphabetismus. Anfangs war es nicht einfach, aber dann habe ich es gut hinbekommen.“

Einige Teile Mugus sind bereits mit dem Internet verbunden und so hoffen wir, dass das Arbeiten der Kinder mit dem Computer nicht auf das Schreiben beschränkt bleibt. Es soll ihnen neue Horizonte über die Grenzen Mugus hinweg eröffnen und ihre Lernprozesse verändern.

Wir danken unserem großzügigen Spender, für seine Unterstützung bei der Förderung benachteiligter Kinder in Nepal und für seine Hilfe bei der Überbrückung der „digitalen Kluft“ durch den Zugang zu moderner Technologie.

# # #