Aktuelles

22.03.2021

HEUTE IST WELTWASSERTAG!

#

Von den Vereinten Nationen (VN) 1993 ins Leben gerufen, erinnert der Weltwassertag alljährlich am 22. März an die wichtigste Ressource allen Lebens. Dieses Jahr steht der Weltwassertag unter dem Motto "Valuing Water": "Wert des Wassers".

Ein Aufruf an alle Menschen, sich Gedanken über die lebenswichtige Bedeutung von Wasser und seinen Wert zu machen. Dies umfasst neben dem finanziellen Gesichtspunkt auch den ökologischen, sozialen sowie kulturellen Wert von Wasser.

Auch für uns ein Grund den Fokus am heutigen Tag auf das Thema Wasser zu lenken!

Denn: Wasser ist der Schlüssel zu allem. Seine unmittelbare Erreichbarkeit Voraussetzung für die Gesundheit einer jeden Dorfgemeinschaft. Viehhaltung, Landwirtschaft, Hygiene - alles hängt von dem Zugang zu Wasser ab.

In unseren Projektgebieten in Nepal ist Wasser ein wertvolles Gut. Die Menschen sind sich darüber sehr bewusst, denn Frauen und Mädchen nehmen mehrfach am Tag weite Wege in Kauf, um überhaupt an Wasser zu gelangen. Extreme Belastungen für die Frauen und ein Mangel an Hygiene sind oft die Folge.

Noch immer haben, so schätzt es die UNESCO, etwa 3,5 Millionen Menschen in Nepal überhaupt keinen Zugang zu grundlegenden Wasserdienstleistungen. Das wollen wir ändern!

Wir von Back to Life realisieren deshalb schon seit Jahren Wasserprojekte in den entlegensten Regionen Nepals. Mit unserem neuen Trinkwasserprojekt „Wasser marsch“, wollen wir in den nächsten Jahren 10 Dörfer in der Bergregion Mugu mit Wasserleitungen und Zapfstellen versorgen.

Lasst es uns anpacken!

 

ZUGANG ZU SAUBEREM TRINKWASSER:

• ist aktive Gesundheitsvorsorge für Jung und Alt

• verbessert die Hygiene des ganzen Dorfes in allen Bereichen

• ist auch „women-empowerment“ wegen der enormen täglichen Zeitersparnis für die Frauen. Zeit und Kraft, die sie   
  lieber zum Geldverdienen einsetzen

• verhindert weitere körperliche Langzeitschäden der Frauen und Mädchen durch das tägliche Lastentragen

• reduziert die schulischen Fehltage der Kinder wegen Durchfallerkrankungen

• ist wie eine Einkommensförderung und bietet die Möglichkeit zum Gemüseanbau und zur Viehhaltung

 

 

# # #