UMWELTSCHUTZ

Warum wir uns für den Umweltschutz engagieren?

Leben ohne Strom und Licht

In Nepal reicht das Stromnetz nicht bis in die abgelegenen ländlichen Gebiete, schon gar nicht bis tief ins Hochgebirge. Traditionell unterhalten die Familien eine offene Feuerstelle in ihren Häusern, um eine Wärme- und Lichtquelle zu haben und Mahlzeiten zuzubereiten. Besonders in den kalten Wintermonaten sind die Feuer ständig in Gang und verursachen eine extreme Luftverschmutzung in den kleinen, oft fensterlosen Räumen. Da sich der Rauch staut, gibt es eine hohe Anzahl von Lungenentzündungen, chronischen Lungenkrankheiten, Augen- und Magenreizungen und anderen Gesundheitsproblemen, insbesondere bei Kindern. Tatsächlich sind auf nationaler Ebene 58% Prozent der 3.600 Todesfälle bei Kindern durch akute Infektionen der unteren Atemwege auf die Luftverschmutzung in den Haushalten zurückzuführen.

Das sind unsere Lösungen für Mensch und Natur

Rauchfreie Öfen

Mit Hilfe der energieeffizienten rauchfreien Öfen können Wasser oder Mahlzeiten schneller erhitzt werden und der Verbrauch an Feuerholz ist deutlich geringer als bei traditionellem offenem Feuer. Die Isolierung durch einen doppelten Metallboden hilft, die erzeugte Wärme zu speichern. Die Hitze der Öfen wird dabei reguliert und der entstehende Rauch wird durch ein Rohr ins Freie geleitet.

Solarlicht

Damit beginnt eine neue Zeit für die Familien, das offene Feuer in der Mitte des Raumes als einzige Lichtquelle gehört nun der Vergangenheit an. Unsere Techniker bringen die Solarlichtanlagen vor Ort an und klären die Bewohner über die Funktionsweise und Wartung auf. Kleinere Reparaturarbeiten können die Familien durch diese Anleitung selbst durchführen.

Biogasanlagen

Durch fortschreitende Abholzung sind somit nicht nur wertvolle Ökosysteme, sondern auch der Lebensunterhalt der ohnehin sehr armen Bevölkerung bedroht, denn die Verfügbarkeit von Nahrung, Futtermitteln und Energie geht immer mehr zurück

Junge Umweltschützer*innen

Durch gemeindebasierte Initiativen werden Kinder und Jugendliche dabei unterstützt, sich für die Umwelt zu engagieren, ihre Familien und Freunde aufzuklären und Abfälle sachgerecht zu entsorgen und zu recyceln.

DIE AGENDA 2030 IM BLICK

Back to Life orientiert sich bei der Umsetzung ihrer Projekte an der Agenda 2030 der Vereinten Nationen, die 17 globale Nachhaltigkeitsziele vorgibt, auch kurz als SDGs (Sustainable Development Goals) bezeichnet. Die Vision dieser Ziele ist auf das Jahr 2030 ausgerichtet und will weltweit allen Menschen ein menschenwürdiges Leben und Frieden ermöglichen und unsere natürlichen Lebensgrundlagen dauerhaft bewahren. Mit der Installation der rauchfreien Öfen und den Solaranlagen trägt Back to Life insbesondere zu den Nachhaltigkeitszielen für Gesundheit, saubere Energie und Klimaschutz bei.

Was haben wir bisher erreicht?

170
Abfalleimer und Sammelstellen etabliert
3681
Rauchfreie Öfen
68
Biogasanlagen
30000
Menschen für den
Umweltschutz sensibiliert
3898
Klimaneutrale
Solarlichter




















Unsere Erfolge

  • Saubere, netzunabhängige Energie für Menschen in abgelegenen Dörfern
  • Weniger Atemwegserkrankungen durch rauchfreie Öfen
  • Geringerer Verbrauch an Feuerholz & Schutz der lokalen Wälder
  • Einsparung von CO2-Emissionen
  • Licht in den Abendstunden erleichtert das Lernen, Lesen und Arbeiten
  • Frauen verbringen deutlich weniger Zeit mit Holzsammeln
  • Gestärktes Umweltbewusstsein & weniger Umweltverschmutzung
  • Nutzung von ökologischen Düngemitteln etabliert
  • Jugend für aktiven Umweltschutz mobilisiert

In einem Bergdorf sagte mir ein Mann, nachdem seine Solaranlage angeschlossen war: „Jetzt haben wir endlich Augen für die Dunkelheit!“ Das werde ich nie vergessen. Es lohnt sich für Mensch und Umwelt, saubere Energie in den abgelegenen Gebieten zu etablieren. Helfen Sie doch mit!
Stella Deetjen

Möchten Sie gerne mithelfen und Projektpate werden?

Durch eine Projektpatenschaft können Sie unsere Umweltschutzprogramme sowie den Zugang zu sauberer Energie für die Menschen in den Bergen möglich machen.

Möchten Sie gerne mithelfen und Projektpate werden?

Durch eine Projektpatenschaft können Sie unsere Umweltschutzprogramme sowie den Zugang zu sauberer Energie für die Menschen in den Bergen möglich machen.

Relevante Artikel:

Kontakt
© Back to Life e.V.
Alle Rechte vorbehalten
Spendenkonten
  • Kontoinhaber: Back to Life e.V
  • IBAN: DE94 5008 0000 0729 9990 02
  • BIC: DRESDEFFXXX
  • Bank: Commerzbank AG
  • Kontoinhaber: Back to Life e.V
  • IBAN: DE96 4306 0967 1012 0030 00
  • BIC: GENODEM1GLS
  • Bank: GLS Bank
Magazin
Melden Sie sich für unser kostenfreies Magazin an:

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .