STRASSENKINDER HABEN ALLES GESEHEN. NUR KEIN ZUHAUSE

Bereits 1998 ermöglichten wir 36 Straßenkindern den Schulbesuch und initiierten ein Tagesprogramm. 2003 eröffneten wir unser erstes Kinderheim für 50 Kinder. Über die Jahre kamen mehr hinzu, so dass wir heute mehr als 90 Kindern und Jugendlichen – aufgeteilt in zwei Jungen- , einem Mädchenheim sowie einem Daycare-Center – ein sicheres Leben und eine Chance auf eine würdevolle Zukunft bieten können. Im Kinderheim schlafen die Kinder zum ersten Mal in einem Haus, auf richtigen Matratzen und besitzen genügend Kleidung, Wäsche und Schuhe. Sie können gesunde regelmäßige Mahlzeiten und sauberes Trinkwasser genießen. Das Gemeinschaftsgefühl ist großartig. Alle sind glücklich, ein sicheres Zuhause zu haben: Mädchen erfahren Respekt und alle Kinder wachsen gewaltfrei auf. 

Das könnte Sie auch interessieren: