EIN SLUM WIRD NIEDERGERISSEN

Besonders hart traf der  Monsoon im Jahr 2012 die Bewohner des Samne Ghat Slums, für die wir seit Jahren soziale Hilfe leisten und deren medizinische Grundversorgung wir durch monatliche Healthcamps gewährleisten.

Während des Healthcamps am 12. Juli 2012 erstellte unser Sozialarbeiter Deepak auch eine Liste von denjenigen, die Plastikplanen zur Verstärkung der bestehenden Zelte und die Regenschirme zum Schutz vor dem Monsoon benötigten. Doch als unser Team nach knapp zwei Wochen wiederkam, waren alle geschockt. Nichts war mehr übrig geblieben von der Zeltlandschaft. Den Grund dafür erklärten uns die ehemaligen Bewohner des Slums unter Tränen: Das neue Justizgebäude neben der Siedlung sei nun fertiggestellt. Offensichtlich störte der Anblick des Slums die hohen Richter, denn vor vier Tagen kam eine Gruppe von Polizisten, zerriss die Planen und trampelte die letzten Habseligkeiten der Bewohner nieder. Ungeschützt mussten die Slumbewohner in den nachfolgenden Tagen die stundenlangen massiven Regenfälle überstehen. 

Die Menge der vorher mit ihnen abgestimmten Plastikplanen reichte nun natürlich nicht mehr aus. Leider gibt es für die Bewohner in Samne Ghat keine kurzfristigen Ausweichmöglichkeiten, um ihre Zelte anderswo aufzubauen. Also können wir ihnen im Moment nur dadurch helfen, provisorische Plastikplanenzelte aufzubauen und noch mehr Planen zu kaufen, um ihnen damit zumindest vorübergehend Schutz zu bieten, bis sie einen neuen Platz gefunden haben, an dem sie geduldet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: